Welchen Schaden verursachen Virenschutzprogramme?

23. April 2010

Jeder Security-Hersteller weiss Zahlen über den volkswirtschaftlichen Schaden, den Malware und Spam verursachen, aus dem Hut zu zaubern. Hat sich schon jemals einer die Mühe gemacht, den Schaden zu beziffern, den Virenschutzprogramme verursachen?

Immer häufiger ist zu lesen, dass Antivirenprogramme durch fehlerhafte Signaturupdates Tausende von Rechnern lahmlegen. Vorgestern traf es die bedauernswerten Anwender von McAfees Virenscanner. Zwar waren nur Rechner unter Windows XP mit Servicepack 3 betroffen, doch sollen das immerhin auch noch mehr als 100.000 gewesen sein. Nach Einspielen des Signaturupdates 5958 ordnete McAfees Virenscanner die Windows-Systemdatei svchost.exe fälschlicherweise als Malware ein schob diese in Quarantäne. Nach einem Neustart waren die betroffenen Rechner unbrauchbar, eine Reparatur für einen Laien kaum möglich.

Schadenfreude von Anwendern anderer Securityprogramme ist indes nicht angebracht, denn in jüngster Vergangenheit machten die Virenscanner fast aller Hersteller derart negative Schlagzeilen.

In einem KnowledgeBase-Artikel bietet McAfee betroffenen Anwendern mittlerweile Hilfe an.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmarkdienste, bei denen Sie neue Inhalte finden und mit anderen Nutzern teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Infopirat
  • Alltagz
  • Linkarena
  • Tausendreporter
  • Newstube
  • Oneview
  • MisterWong
  • Technorati
  • Bloglines
  • del.icio.us
  • Digg

Automatische Updates in Adobe Reader für Windows aktivieren

15. April 2010

Der kostenlose Adobe Reader (vorher: Acrobat Reader) macht leider immer wieder durch schwerwiegende Sicherheitslücken Schlagzeilen. Da die Sicherheitsupdates bisher nicht automatisch installiert wurden, befinden sich auf vielen Rechnern noch immer uralte und dementsprechend anfällige Versionen des Adobe Readers.

Durch die Bereitstellung der aktuellen Version 9.3.2 könnte sich das zukünftig ändern, denn der Adobe Reader wie auch Adobe Acrobat verfügen seitdem in der Windows-Version über die Möglichkeit, Updates vollautomatisch installieren zu lassen. Diese Funktion ist jedoch nicht standardmäßig aktiviert.

Wie sich das mit wenigen Mausklicks ändern lässt beschreibe ich in meinem Beitrag in Brucker´s Blog.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmarkdienste, bei denen Sie neue Inhalte finden und mit anderen Nutzern teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Infopirat
  • Alltagz
  • Linkarena
  • Tausendreporter
  • Newstube
  • Oneview
  • MisterWong
  • Technorati
  • Bloglines
  • del.icio.us
  • Digg

20 Virenschutzprogramme im Vergleichstest

6. April 2010

Es ist eine der Fragen, die sicherheitsbewusste PC-Anwender am meisten beschäftigt: Mit welchem Schutzprogramm schütze ich mich am besten vor Viren, Trojanern und anderer Malware?

Hilfreich, neben der eigenen Erfahrung und den Erfahrungen von Freunden und Bekannten sind immer wieder Vergleichstest, wie der, den der österreichische AV-Comparatives e.V. Ende März veröffentlicht hat. Im aktuellen Vergleichstest der Österreicher, der im Februar durchgeführt wurde, mussten sich dieses mal 20 Programme beweisen. Es galt für jeden Testkandidaten, möglichst viele der über 1.2 Millionen malwareverseuchten Dateien zu erkennen.

G Data hat in der Malware-Erkennung die Nase vorn
G Data hat in der Malware-Erkennung die Nase vorn

Daneben flossen in das Testergebnis auch die Anzahl von Fehlalarmen und die Scangeschwindigkeit ein. Gerade in der Malware-Erkennung gab es teilweise eklatante Unterschiede (99,6% für G Data gegen 81,8% für Kingsoft).

Die höchste Auszeichnung ADVANCED+ erreichten folgende Hersteller:

  • G Data
  • AVIRA
  • TrustPort
  • PC Tools
  • Symantec
  • F-Secure
  • Eset
  • BitDefender
  • eScan
  • Alwil (Avast)
  • Kaspersky

Für Norman, TrendMicro und Kingsoft reichte es hingegen zu keiner Auszeichnung. Der komplette Vergleichtest steht auf der AV-Comparatives-Website zum Download bereit.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmarkdienste, bei denen Sie neue Inhalte finden und mit anderen Nutzern teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Infopirat
  • Alltagz
  • Linkarena
  • Tausendreporter
  • Newstube
  • Oneview
  • MisterWong
  • Technorati
  • Bloglines
  • del.icio.us
  • Digg

Neues Sicherheitspaket “Kaspersky PURE” verfügbar!

30. März 2010

Kaspersky PUREKaspersky Lab hat mich über die Freigabe ihres neuen Produkts Kaspersky PURE informiert und mich gebeten, in meinem Blog kurz über das neue Sicherheitspaket zu berichten. Laut Kaspersky Lab bietet Kaspersky PURE den ultimativen Schutz für Euren PC. Die Schutzwirkung soll weit über die bisheriger Security-Suiten hinaus gehen.

Kaspersky PURE neutralisiert Malware, blockiert bösartige Inhalte und hält den Posteingang frei von Spam. Die virtuelle Tastatur schützt Ihre digitale Identität beim Online-Banking und -Shopping, und die neuesten Anti-Phishing-Technologien blockieren bösartige Websites sofort. Ein integrierter Passwort-Manager füllt Formulare und Login-Felder bequem und sicher aus, vertrauliche Daten können Sie einfach verschlüsseln. Kaspersky PURE lässt sich im Heimnetzwerk zentral steuern.

Trotz dieser umfangreichen Schutzfunktionen soll Kaspersky PURE für jedermann einfach zu bedienen sein.

Kaspersky PURE ist ab sofort über die Kaspersky-Website erhältlich. Für einen ausgiebigen Test steht das Sicherheitspaket als 30 Tage-Testversion unter http://www.kaspersky.com/de/pure-download zum Download bereit.

Ich werde Kaspersky PURE in Kürze einem ausgiebigem Test unterziehen.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmarkdienste, bei denen Sie neue Inhalte finden und mit anderen Nutzern teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Infopirat
  • Alltagz
  • Linkarena
  • Tausendreporter
  • Newstube
  • Oneview
  • MisterWong
  • Technorati
  • Bloglines
  • del.icio.us
  • Digg

Laut Technorati sind 95% aller Blogs Internet-Leichen

30. März 2010

In einer älteren Pressemitteilung steht zu lesen, dass immer mehr Blogger ihre Seiten verwaisen lassen. Der Meldung zufolge soll die so genannte Blogosphäre laut Aufzeichnungen von Technorati, einer Suchmaschine für Blogs, zu 95 Prozent aus brachliegenden Seiten bestehen.

Ich möchte meinem Blog dieses traurige Schicksal ersparen und wieder damit beginnen, in unregelmäßigen Abständen Beiträge zu veröffentlichen. Das wird allerdings nicht mehr in dem Umfang sein, wie das bis Juni letzten Jahres war, aber ein Beitrag pro Woche sollte es schon sein. Wobei ich mich dabei nicht unter Druck setzen werde, sondern nur etwas zu Themen schreiben werde, die mir persönlich interessant erscheinen.

Ich würde mich freuen, neue Leser hinzu- und alte Leser zurückgewinnen zu können.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmarkdienste, bei denen Sie neue Inhalte finden und mit anderen Nutzern teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Infopirat
  • Alltagz
  • Linkarena
  • Tausendreporter
  • Newstube
  • Oneview
  • MisterWong
  • Technorati
  • Bloglines
  • del.icio.us
  • Digg

Ein erster Blick auf Kaspersky Internet Security 2010

2. Juni 2009

Als Teilnehmer am Betatest-Programm für Kaspersky Internet Security 2010 habe ich die Möglichkeit erhalten, die neue Security Suite auf Herz und Nieren zu testen.

Nachdem ich das Testpaket am vergangenen Freitag erhalten hatte, bin ich heute endlich dazu gekommen das Programm zu installieren. Als Testrechner dient mir ein Lenovo Notebook mit einem betagten Intel T2350 Prozessor und 1,5 GB Hauptspeicher. Als Betriebssystem fungiert Windows Vista Home Premium mit Service Pack 2. Obwohl das Begleitschreiben zum Paket darauf hinweist, das Vista SP2 nicht unterstützt werde, wagte ich die (automatische) Installation, die problemlos aber relativ langwierig verlief.

Nach der Installation erfolgte eine Analyse der auf dem System installierten Programme.

Die neue Oberfläche von KIS 2010 vermag auf den ersten Blick zu gefallen
Die neue Oberfläche von KIS 2010 vermag auf den ersten Blick zu gefallen

Im Anschluss daran durfte ich erstmals die neue Oberfläche von KIS 2010 bewundern. Auf den ersten Blick vermag sie zu gefallen. Ob sie wirklich intuitiv zu bedienen ist wird erst ein genauerer Test zeigen.

Eine auf meinem Desktop abgespeicherte Variante des Sturm-Wurms wurde durch KIS 2010 erwartungsgemäß erkannt. Auch der Zugriff auf mit Malware verseuchte Internetseiten wurde durch KIS 2010 zuverlässig blockiert.

Auf die Performance meines Rechners hat KIS bisher keine negativen Auswirkungen: CPU-Belastung und Hauptspeichernutzung sind zu vernachlässigen.

Wenige Stunden nach der Installation ist es für ein Urteil viel zu früh, der erste Eindruck ist zumindest positiv.

Jan Penz hat sich schon intensiver mit KIS 2010 beschäftigt >>>

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmarkdienste, bei denen Sie neue Inhalte finden und mit anderen Nutzern teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Infopirat
  • Alltagz
  • Linkarena
  • Tausendreporter
  • Newstube
  • Oneview
  • MisterWong
  • Technorati
  • Bloglines
  • del.icio.us
  • Digg

Kaspersky-Sicherheitspaket kostenlos

26. Mai 2009

Kaspersky Security Suite CBE 09Ab der seit gestern im Zeitschriftenhandel erhältlichen Ausgabe 12/09 wird den nächsten CD- und DVD-Ausgaben der COMPUTER BILD für rund ein Jahr lang die neue Version der Kaspersky Security Suite beiliegen.

Die Kaspersky Security Suite CBE 09 basiert auf der Kaspersky Internet Security 2009, die im Sommer durch eine Nachfolgeversion abgelöst werden wird.

Das unter Windows XP und unter Vista lauffähige Schutzprogramm verspricht Schutz gegen sämtliche Gefährdungen aus dem Internet. Die Lizenz besitzt eine Laufzeit von bis zu einem Jahr. Allerdings ist alle 3 Monate eine neuer Lizenzschlüssel einzugeben, der von der COMPUTER BILD-Website angefordert werden kann. Das ist ein wenig lästig, lässt sich angesichts der gebotenen Leistung jedoch leicht verschmerzen.

Heftvorschau: Die COMPUTER BILD 12/09 >>>

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmarkdienste, bei denen Sie neue Inhalte finden und mit anderen Nutzern teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Infopirat
  • Alltagz
  • Linkarena
  • Tausendreporter
  • Newstube
  • Oneview
  • MisterWong
  • Technorati
  • Bloglines
  • del.icio.us
  • Digg

Google gibt Chrome 2 frei

22. Mai 2009

Google hat gestern die Version 2 seines Internetbrowsers Chrome freigegeben.

Optisch präsentiert sich Chrome 2 im altbekannten Gewand. Unter der Oberfläche hat sich jedoch einiges getan. So sollen Webseiten, die viel Gebrauch von Javascript machen, um bis zu 30% schneller angezeigt werden als in Chrome 1.

Was es sonst noch Neues gibt in Google Chrome 2 zeigt ein kurzes Video:

Anwender von Chrome erhalten das Upgrade automatisch über Chromes Auto-Update-Funktion.

Zur Original-Meldung im Offiziellen Google Blog >>>

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmarkdienste, bei denen Sie neue Inhalte finden und mit anderen Nutzern teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Infopirat
  • Alltagz
  • Linkarena
  • Tausendreporter
  • Newstube
  • Oneview
  • MisterWong
  • Technorati
  • Bloglines
  • del.icio.us
  • Digg

Apple bessert Safari in Sachen Sicherheit nach

19. Mai 2009

Apples Webrowser Safari ist seit gut 14 Monaten auch für Windows erhältlich.

Seit seiner Veröffentlichung machte er jedoch mit mehreren gravierenden Sicherheitslücken auf sich aufmerksam und manch einer sah sich sogar, wie das US-Verbraucherzeitschrift “Consumer Reports“, genötigt, wegen fehlender Sicherheitsfunktionen vor der Verwendung von Safari zu warnen.

So verwundert es wenig, dass sich Safari auf Windows-PCs nie richtig durchsetzen konnte. Mit der neuen Version 4 könnte sich das indes ändern, denn die neue Version glänzt mit einer Fülle neuer Funktionen.

 »Top Sites« zeigt eine schicke Vorschau Ihrer Lieblingswebsites
»Top Sites« zeigt eine schicke Vorschau Ihrer Lieblingswebsites

Im Anschluss an die Installation der zur Zeit leider nur in englisch verfügbaren Safari 4 Public Beta fällt als erstes die Geschwindigkeit auf, mit der Apples Browser Webseiten darstellt. Safari ist in dieser Beziehung deutlich schneller als alle Browser, die ich auf meinem PC installiert habe.

Die Vorschau-Funktionen »Top Sites«, »Cover Flow« und die »Verlaufssuche« sind nette Gimmicks und echte Eye Catcher.

Viel wichtiger sind die neuen Sicherheitsfunktionen. Ähnlich wie die etablierten Browser schützt Safari jetzt auch vor Malware und Phishing. In einem ersten Test wusste Safari diesbezüglich durchaus zu überzeugen. Offensichtlich kooperiert Apple in diesem Bereich mit Google. Safari müsste also das gleiche Schutzniveau wie Googles Chrome bieten. Ein ausführlicher Test nach Erscheinen der finalen Version wird dies klären.

Zum Download von Safari 4 Public Beta (englisch) >>>

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmarkdienste, bei denen Sie neue Inhalte finden und mit anderen Nutzern teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Infopirat
  • Alltagz
  • Linkarena
  • Tausendreporter
  • Newstube
  • Oneview
  • MisterWong
  • Technorati
  • Bloglines
  • del.icio.us
  • Digg

BitDefender sucht Beta-Tester

18. Mai 2009

Am 14.05. hat Sicherheitsspezialist BitDefender sein Beta-Test-Programm für die neue »BitDefender Total Security 2010« gestartet.

Der weltweit durchgeführte Feldtest dient sowohl der Produktoptimierung der Sicherheitssuite als auch der Erprobung der neuesten Sicherheitstechnologien unter realen Bedingungen. BitDefender bietet interessierten Anwendern die Möglichkeit, sich aktiv am Testprogramm zu beteiligen. Nach einer Registrierung steht die Beta-Version unter http://beta.bitdefender.com zum kostenlosen Download bereit.

Besonders aktiven Testern winken attraktive Belohnungen für ihr Engagement. Unter ihnen wird BitDefender ein Asus Eee PC, eine Nintendo Wii, einen Apple iPod Touch sowie freie Software-Lizenzen für BitDefender Total Security 2010 verlosen.

Zu den wichtigsten neuen Funktionen der neuen Version gehört ein Behavioral-Scanner der neuesten Generation. Diese Technologie soll die zuverlässige Erkennung sowie die Abwehr unbekannter Gefahren ermöglichen. BitDefender verspricht ferner eine verbesserte Scan-Performance, ein überarbeitetes User-Interface sowie eine neue Monitoring-Funktion für Eltern, mit der sich das Surfverhalten der lieben Kleinen überwachen lassen soll.

Zum BitDefender Beta Center >>>

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmarkdienste, bei denen Sie neue Inhalte finden und mit anderen Nutzern teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Infopirat
  • Alltagz
  • Linkarena
  • Tausendreporter
  • Newstube
  • Oneview
  • MisterWong
  • Technorati
  • Bloglines
  • del.icio.us
  • Digg