Der Fall “Natalie”: Gefahren von Datendiebstahl und -missbrauch auf Social Network Websites

Wie einfach es ist, in Online Communities an persönliche Daten von Unbekannten zu kommen, haben die Sicherheitsexperten von Sophos mit einem einfachen Experiment nachgewiesen: Unter dem Pseudonym „Natalie“ wurde ein Profil im deutschsprachigen Online-Netzwerk Wer-kennt-wen erstellt, inklusive dem Foto einer leicht bekleideten jungen Frau sowie einigen Angaben zu persönlichen Interessen und Vorlieben.

Beschrieben wurde „Natalie“ unter anderem als „suchend“ und „für alles aufgeschlossen“. Ziel des Versuchs war es herauszufinden, was innerhalb von fünf Minuten ohne eigenes Zutun mit einem solchen Profil passiert. Das Ergebnis sollte nicht lange auf sich warten lassen: Als das Profil nach nur fünf Minuten wieder geloscht wurde hatte die fiktive Single-Frau 19 sofort bestätigte Kontakte, 27 E-Mails mit Kontaktanfragen sowie 48 Nachrichten erhalten.

Weiterlesen auf sophos.de >>>

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmarkdienste, bei denen Sie neue Inhalte finden und mit anderen Nutzern teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Infopirat
  • Alltagz
  • Linkarena
  • Tausendreporter
  • Newstube
  • Oneview
  • MisterWong
  • Technorati
  • Bloglines
  • del.icio.us
  • Digg

Einen Kommentar schreiben