Apple patcht Safari-Browser

Apple LogoMit dem Update auf Safari 3.1.1 schließt Apple vier Sicherheitslücken, von denen eine traurige Berühmheit erlangte weil durch sie Ende März 2008 ein MacBook Air nach nur zwei Minuten gehackt wurde.

Zwei der Sicherheitslücken sind der Windows-Version des Browsers vorbehalten, die übrigen zwei stecken auch in der Mac-Ausführung von Safari. Die Sicherheitslücken werden als kritisch eingestuft, weshalb Safari-Anwender den Browser umgehend aktualisieren sollten.

Zur Sicherheitsmeldung von Apple >>>
Zum Download von Safari 3.1.1 >>>

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmarkdienste, bei denen Sie neue Inhalte finden und mit anderen Nutzern teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Infopirat
  • Alltagz
  • Linkarena
  • Tausendreporter
  • Newstube
  • Oneview
  • MisterWong
  • Technorati
  • Bloglines
  • del.icio.us
  • Digg

Einen Kommentar schreiben