Ungepatchte Sicherheitslücke in Adobe Acrobat und Adobe Reader

Adobe warnt vor einer kritischen Sicherheitslücke, die offenbar bereits aktiv ausgenutzt wird, in Adobe Acrobat und Adobe Reader. Für die Version 9 will Adobe ein Sicherheitsupdate am 11. März bereitstellen, Patches für die Versionen 7 und 8 sollen noch später erscheinen.

Bis zur Bereitstellung eines Sicherheitsupdates sollte JavaScript deaktiviert werden
Bis zur Bereitstellung eines Patches sollte JavaScript deaktiviert werden

Durch die Sicherheitslücke könnte ein Angreifer über eine speziell präparierte PDF-Datei die Kontrolle über den angegriffenen PC übernehmen. Adobe empfiehlt, bis zur Bereitstellung des Sicherheitsupdates vorübergehend zu deaktivieren. Im Adobe Reader 8 erledigen Sie dies beispielsweise über Bearbeiten –> Grundeinstellungen –> Kategorien “JavaScript” –> Checkbox “Acrobat JavaScript aktivieren” (Haken entfernen).

Zur Sicherheitsmeldung von Adobe >>>

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmarkdienste, bei denen Sie neue Inhalte finden und mit anderen Nutzern teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Infopirat
  • Alltagz
  • Linkarena
  • Tausendreporter
  • Newstube
  • Oneview
  • MisterWong
  • Technorati
  • Bloglines
  • del.icio.us
  • Digg

Einen Kommentar schreiben