Sicherheitsupdates für Windows sowie Acrobat und Adobe Reader

In dieser Woche haben sowohl Microsoft als auch Adobe wichtige Sicherheitsupdates veröffentlicht, um kritische Sicherheitslücken zu schließen.

Den Anfang machte Microsoft am Dienstag mit drei Sicherheitsupdates, die ingesamt acht Sicherheitsanfälligkeiten beheben, für Windows-Betriebssysteme. Bei Anwendern, die die automatische Aktualisierung aktiviert haben, erfolgt der Download und die Installation der Sicherheitsupdates automatisch.

Die Sicherheitsupdates von Microsoft im März >>>

Für Acrobat und Adobe Reader in der Version 9 veröffentlichte Adobe am Mittwoch ein Sicherheitsupdate für eine Sicherheitslücke, die seit Wochen aktiv ausgenutzt wird. Anwender der ebenfalls anfälligen Versionen 7 und 8 werden sich voraussichtlich noch eine Woche gedulden müssen bis Adobe auch für sie einen entsprechenden Patch bereitstellt.

Pikantes Detail: Vorerst stehen die Sicherheitsupdate nur für Anwender von Windows und Mac OS zum Download bereit. Anwender des Adobe Readers für Linux müssen sich voraussichtlich bis zum 25. März in Geduld üben bis Adobe auch Ihnen ein Update gönnt.

Das Sicherheitsupdate hievt Acrobat und Adobe Reader auf Version 9.1.

Weitere Infos und Download >>>

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmarkdienste, bei denen Sie neue Inhalte finden und mit anderen Nutzern teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Infopirat
  • Alltagz
  • Linkarena
  • Tausendreporter
  • Newstube
  • Oneview
  • MisterWong
  • Technorati
  • Bloglines
  • del.icio.us
  • Digg

Einen Kommentar schreiben