Erfolg gegen international organisierte Phishing-Gruppierung

Die Staatsanwaltschaft Bonn und das BKA teilen heute in einer Pressemitteilung mit, dass Ihnen bereits am 11.09. ein Schlag gegen eine international agierende Phishing-Gruppierung gelungen ist. 10 Personen wurden festgenommen und neun Wohn- und Geschäftsräume durchsucht.

Nach 18 Monaten Ermittlungsarbeit griffen die Beamten in Bad Homburg, Düsseldorf, Köln, Frankfurt und Elmshorn zu. Den Tatverdächtigen wird vorgeworfen, als Mitglieder einer kriminellen Vereinigung Kontozugangsdaten und Transaktionsnummern (TAN) deutscher Bankkunden ausgespäht und zu illegalen Finanztransaktionen in das Ausland genutzt zu haben. Insgesamt werden der kriminellen Vereinigung illegale Finanztransaktionen im dreistelligen Bereich sowie ein dadurch verursachter Schaden in Höhe von mehreren hunderttausend Euro zur Last gelegt.

Zur Pressemitteilung des BKA >>>

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmarkdienste, bei denen Sie neue Inhalte finden und mit anderen Nutzern teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Infopirat
  • Alltagz
  • Linkarena
  • Tausendreporter
  • Newstube
  • Oneview
  • MisterWong
  • Technorati
  • Bloglines
  • del.icio.us
  • Digg

Einen Kommentar schreiben